THE LABEL COMPANY
Direkt zum Seiteninhalt

In 3 Schritten zu einem sichereneinfachengünstigen LOTO-System

.












.


Erstellen eines LOTO-Systems nach MSL1.1

Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
1. Benennen und Auszeichnen von Maschinen, Anlagen und Bereichen
  • Ident-Label an der Maschine anbringen
  • Hinweise anbringen (Hinweise auf das zutreffende Abschaltverfahren, auf den hauptverantwortlichen Mitarbeiter, auf die Energiepunkte (Anzahl, Art und Ort) und auf evtl. nicht freischaltbare Energien)
  • Energiepunkte kennzeichnen
  • Nicht freischaltbare Energien deutlich kennzeichnen
  • Abschaltverfahren erstellen (Lockout)

Eine deutliche Kennzeichnung der Maschinen, Anlagen und Arbeitsbereiche ermöglicht eine eindeutige Identifizierung und schafft Übersichtlichkeit für alle Mitarbeiter.
2. Verriegelungen bereitstellen
  • Absperrvorrichtungen für die identifizierten Energiepunkte bereitstellen
  • Verriegelungsschlösser in den passenden Farben bereitstellen
  • Anhängeetiketten bereitstellen

Um eine sichere Verriegelung während Wartungsarbeiten sicherzustellen, sollten Absperrvorrichtungen in ausreichender Menge vorhanden sein. Dazu empfehlen wir Vorhängeschlösser in unterschiedlichen Farben nach MSL 1.1. Die Anhängeetiketten weisen zusätzlich auf die Verriegelung hin. Die Gestaltung fällt ins Auge und sorgt für eine einheitliche Kennzeichnung.
3. Mitarbeiter einweisen
  • Mitarbeiterschulung zum Lockout Tagout-System nach MSL 1.1 in maximal 30 Minuten möglich

TIPP: Integrieren Sie Ihre Mitarbeiter bei der Einführung des LOTO-Systems und bauen Sie es Schritt für Schritt aus. So wachsen Sie gemeinsam in eine gesicherte Zukunft.
Warum MSL 1.1 Standard?

Der MSL 1.1 Standard wurde von MAX Systems entwickelt, um die Einführung eines sicheren Lockout Tagout-Systems zu vereinfachen. Nach unserem Standard kann der Start in ein LOTO-System bereits mit drei Schlössern erfolgen. Sparen Sie sich den Aufwand mit unterschiedlichen Schließsystemen, Hauptschlüsseln usw. Durch die Nutzung von verschiedenschließenden Schlössern werden Unfälle durch das fälschliche Entfernen von Schlössern vermieden und das Einschalten der Anlage ist erst möglich, wenn jeder Mitarbeiter sein Schloss entfernt hat.

Die deutliche Kennzeichnung von Anlagen und Energiepunkten, sowie die Erarbeitung von Abschaltverfahren, stellen nach MSL 1.1 den Grundstein eines erfolgreichen und sicheren LOTO-Konzepts dar. Sie sorgt für Verständnis und vermeidet Fehler bei der Nutzung.

Eine erfolgreiche Einführung des Konzepts erfordert eine Schulung aller betroffenen Mitarbeiter. Aufgrund des einfachen Systems ist diese in maximal 30 Minuten durchführbar. Zudem wird empfohlen, beteiligte Mitarbeiter in den Einführungsprozess einzubeziehen und das System gemeinsam Schritt für Schritt auszubauen.
Einteilung der Schlossfarben nach MSL 1.1
Unsere LabelMax-Serie -

perfekt für die Kennzeichnung Ihres
LOTO-Systems
Sie benötigen weitere Informationen zu den Themen LOTO & MSL 1.1 Standard

Hier finden Sie unsere Broschüre zum Download.
Gerne senden wir Ihnen eine gedruckte Broschüre mit allen Informationen zum Thema Lockout-Tagout.
Sprechen Sie uns einfach an!

info@maxsystems.de
+ 49 (0) 47 63 / 9 45 95 - 0
Wir sind Ihr Partner für Kennzeichnungslösungen, Schilder & Etiketten
trennlinie
Moin Schriftzug MAX Systems
MAX Systems GmbH
Moin Logo MAX Systems
Max Systems GmbH
trennlinie
Zurück zum Seiteninhalt